Fotoausstellung „ART.Stop.Ort.“ ab sofort im Pub

Art.Stop.Ort.

Bilder über Geschlecht und Wahrnehmung zeigt der Bad Kreuznacher Stefan Butz mit seiner Fotoausstellung „Art.Stop.Ort.“. Sie ist ab heute zwei Wochen lang bei uns zu sehen.

Die insgesamt 49 Doppel-Fotos aus den Jahren 2015 und 2016 zeigen weibliche Fotomodelle in verschiedenen Posen und verschiedenen Aufnahmebereichen von Portrait bis Akt. Um zu verdeutlichen, wie unterschiedlich die Wahrnehmung männlicher und weiblicher Körper ist, wurde jedes so entstandene Ausstellungsfoto von einem männlichen Model so gut wie möglich nachgestellt. Damit sollen die gesellschaftlichen Unterschiede und die damit verbundenen Grenzen hervorgehoben werden.

Ein weiterer Aspekt betrifft denn auch eine weitere gesellschaftliche Grenze: Den weiblichen und zumeist nicht professionellen Models war es jeweils freigestellt, für welche Aufnahmebereiche sie sich entschieden. Dementsprechend entstanden viele Portrait- und Fashion-Fotos, weniger Bademoden- und Dessous-Fotos und sehr wenige Teilakt- und Akt-Fotografien.

Eine letzte Begrenzung setzte sich der Fotograf selbst: An die verschiedenen Aufnahmebereiche war jeweils ein bestimmter Ort in Bad Kreuznach gekoppelt: Alle Portrait-Fotos entstanden an den Cauer-Statuen im Kurviertel, alle Fashion-Fotos auf und an der Schlittenwiese, alle Bademoden-Fotos an den Kiesgruben-Weihern am Grubenkopf, alle Dessous-Fotos am alten US-Schießstand, alle Teilakt-Fotos an der alten US-Laderampe im Stadtwald, alle Aktfotos auf den Wiesen hinter dem Hofgut Rheingrafenstein.

LIEDERMACHER JÜRGEN KOCH-JANSON LIVE AM 29.3.2014 IM PUB

Liedermacher
Jürgen Koch-Janson live im Pub am 29.3.2014 ab 21.00 uhr!!!

Erste Banderfahrungen 1972 im Bereich Rockmusik;
wurde dann durch Lieder von Hannes Wader auf die Liedermacher-Szene aufmerksam und versuchte, mehr schlecht als recht, eigene Texte zu schreiben, verlegte sich auf die akustische Gitarre und kehrte dann über den Umweg der Tanz-, Swing- und abermals Rockmusik 1986 zur Liedermacherei zurück.

1986 auch erste Erfahrungen als Studiomusiker bei Knut Kiesewetter.

1990 – 2004 Zusammenarbeit mit Rüdiger Bayer im Studio und live in dessen Band.

Da die Liedermacherei Ende der 80’er, Anfang der 90’er keine große Resonanz fand, geschweige denn Produzenten oder wohlgeneigte Plattenfirmen für diese Art von Musik zu haben waren, produzierte er 1993 seine erste CD „Liebeslieder und andere Ungereimtheiten“ mit eigenen Liedern im eigenen Studio.
Hierbei war er fast alleiniger Musiker, Tonmeister, Produzent etc.

Die zweite CD „…schon länger her“ ist seit 1997 fertiggestellt;
ebenfalls fast allein im stark erweiterten, eigenen Studio eingespielt und abgemischt.

Nov 1997
Preisträger beim 1. Gesamtdeutschen Liedermachertreffen in Hoyerswerda

1998
Umzug nach Hemer

2000
Fertigstellung der CD „Lieder von Piers Hayman & John Kuiper“ in englischer Sprache.

2003
Erweiterung des Studios auf analoge 24-Spuren

2006
CD mit dem Titel „Lieblingslieder“. Lieder von Simon & Garfunkel, CCR, Stoppok, etc.
sowie ein neues Instrumentalstück sind hier mit nur einer Akustikgitarre und einem Baß aufgenommen worden.

2008
Fertigstellung der CD „Lieblingslieder 2“

2008
CD mit dem Titel „Schlechtes muß nicht billig sein“

2010

CD „7“
Zehn neue Aufnahmen aus 44 Jahren Musikgeschichte. Von Dylan bis Green Day.
CD „Sad Songs“
12 Coversongs

2011

CD „Neues von vorgestern“
12 Coversongs und ein neues Lied aus eigener Feder

Umbau des Studios auf digitale Aufnahmen.

2012

CD „Die Dekadenz der Ratte“
9 Eigenkompositionen und ein Coversong!!!!!EINTRITT FREI EUER WIRT DES VERTRAUENS